Fett- feuchte Verbände

Materialien:

Fettreiches Basistherapeutikum, lauwarmes Leitungswasser, Schere, elastischer Schlauchverband

Vorgehensweise:

Ø  Zurechtschneiden zweier elastischer Schlauchverbände (z. B. Tubifast) in der gewünschten Länge

Ø  das Basistherapeutikum dick auf die gesamte zu verbindende Stelle auftragen

Ø  ersten Verband in handwarmes Leitungswasser tauchen

Ø  Anlegen des ausgewrungenen und noch warmen Verbandes

Ø  Anbringen des zweiten trockenen Verbandes in gleicher Weise

Ø  über den Verbänden kann jetzt ein beliebiges Kleidungsstück getragen werden

Ø  alle 3 Stunden sollte die untere Verbandlage mit handwarmen Leitungswasser angefeuchtet werden

Ø  nach spätestens 6 Stunden sollte das Basistherapeutikum erneuert und bei Bedarf der Verband neu angelegt werden

 

Ø  Wichtig:

Ø  nach der Behandlung mit einem fett-feuchten Verband, die betroffenen Stellen erneut mit der Basistherapie eincremen!

Ø  bei Säuglingen und kleinen Kindern besteht eine erhöhte Auskühlungsgefahr, daher entweder nur den Rumpf oder die Arme oder die Beine mit dem fett-feuchten Verband versorgen

Ø  Fett- feuchte Verbände werden nicht angelegt, wenn direkt zuvor topische Glukokortikosteroide oder topische Calcineurininhibitoren auf die Haut aufgetragen wurden.